Floorwork & Capoeira

Floorwork

Im Tanz bezieht sich Floorwork auf Bewegungen, die auf dem Boden ausgeführt werden. Floorwork wird ausgiebig im modernen Tanz aber auch zum Beispiel im einheimischen Breakdance verwendet. Einige Tanztrainingspraktiken bestehen ausschließlich aus Floorwork. Bodenarbeit verändert die Beziehung des Körpers zur Schwerkraft und verlangt von den Tänzern, zwischen höheren und niedrigeren Ebenen zu navigieren. Die reibungslose Ausführung der Bodenarbeit erfordert flexible Gelenke, einen entspannten Körper und Aufmerksamkeit für das kinästhetische Feedback des Bodens. Es wird sich auf und über dem Boden bewegt mit Techniken aus Tanz, Capoeira und Locomotion.

Capoeira

Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, dessen Ursprung auf den afrikanischen NíGolo („Zebratanz“) zurückgeführt wird. Capoeira wurde während der Kolonialzeit in Brasilien von verschleppten Sklaven aus Afrika praktiziert und weiterentwickelt. Die Kämpfe finden in einer Roda statt, die aus einem Kreis von Capoeiristas und den Musikern besteht. Immer zwei Capoeiristas kämpfen in der Roda. Die Techniken zeichnen sich durch extreme Flexibilität aus: es gibt viele Drehtritte, eingesprungene Tritte und Akrobatik. Traditionell wird Musik gespielt, die einem Endlos-Rhythmus in verschiedenen Variationen folgt, und dazu passende Lieder gesungen.