Online-Kurse, Video-Sammlung, Online-Party

Liebe Mitglieder,

die seit dem Wochenende geltenden Lockerungen lassen leider weiterhin keinen Spielraum für Paartanz. Es gilt noch immer ein Mindestabstand von 1,5 m und ein Versammlungsverbot. Nur auf Sportplätzen besteht mit einem genehmigten “Hygienekonzept” die Möglichkeit, dass mehrere Menschen im Abstand trainieren. Wir versuchen, Genehmigungen zu bekommen und Plätze zu mieten, aber die besten Chancen hat im ersten Schritt Nordic Walking. Für den Trainingsbetrieb in unseren Räumen arbeiten wir am Hygienekonzept.

Unsere erste Online-Stunde Pilates hat am letzten Montag erfolgreich stattgefunden. Pilates ist ein speziell für Tänzerinnen entwickeltes Ganzkörpertraining, das nachweislich am besten gegen Rückenschmerzen wirkt. Heute wird es zusätzlich zur normalen Stunde ab 17.30 Uhr um 17 Uhr eine Einführung für Pilates-Neulinge geben. Außerdem werden wir unser Online-Angebot deutlich ausweiten: Am Donnerstag um 19 Uhr macht Petra den Online-Kurs Yoga. Ab Dienstag, dem 5. Mai um 18 Uhr kommt Bodyforming dazu, das ist Muskelaufbau für den ganzen Körper zusammen mit Ausdauer. Yoyo wird am Mittwoch um 18 Uhr eine Stunde Salsa Cubana con Rumba und um 19.10 Uhr eine Stunde Afro anbieten. Beide Stunden sind für alle Niveaus geeignet und werden als Kurs angeboten. Außerdem wird Jana am Donnerstag um 17.30 Uhr eine Stunde Zumba® live anbieten. Zu guter Letzt bietet Nelly zwei Kurse an: Freitag um 19 Uhr Salsa Suelta und Sonntag um 17 Uhr Zumba®.

Für die Anmeldung zu den Online-Kursen können Sie das Feedback-Formular der Homepage nutzen. Bitte geben Sie den gewünschten Online-Kurs und die Mailadresse an, damit wir die Einladung verschicken können.

Nach einem harten Kampf mit der Technik und der Datenleitung aufs Land ist die Dropbox jetzt mit ersten Videos gefüllt. Die Video-Sammlung wird kontinuierlich erweitert. Den Link zu den Videos können Sie ebenfalls über das Feedback-Formular der Homepage anfordern. Bitte geben Sie den Link nicht weiter und laden Sie die Videos nicht auf andere Plattformen.

Wir bedauern es selbst sehr, aber trotz der andauernden Verhandlungen der Sportverbände ist es wahrscheinlich, dass frühestens Ende Mai ein reduziertes Programm (mit Hygienekonzept) starten darf.

Wir würden uns freuen, wenn wir uns trotzdem zum höchsten Feiertag der Tanzgemeinde zu einem virtuellen Tanz in den Mai treffen können. Schicken Sie gerne Bilder oder Videos an unser Office: beim Tanzen, beim Mixen von Mojitos, beim Gärtnern oder Euren anderen Aktivitäten – vielleicht auch einfach nur ein Selfie oder ein Bild der verstaubten Tanzschuhe… Wir machen daraus eine (temporäre) Online-Galerie.

Und nicht verpassen: Diese Woche startet DJ Nelly live ausnahmsweise bereits am Donnerstag um 20 Uhr seine Tanz in den Mai Online-Party auf Facebook. Ab nächste Woche startet die Online-Party dann wieder regelmäßig freitags zur selben Zeit…

Bleibt gesund und fit,
Euer Casa Cultural Team

Schließzeit verlängert bis 03.05.2020

Liebe Mitglieder,

“wir sind mit der Gesamtsituation unzufrieden” – selten hat dieser Spruch mehr gestimmt. Wir hatten und haben große Mühe, an verlässliche Informationen zu kommen, die wir weitergeben können. Stand heute wissen wir Folgendes:

Verlängerung der Schließzeit

Trotz der Lockerung der Trainingszeiten für Werder Bremen dürfen wir, wie alle anderen Vereine auch, noch nicht öffnen. Mindestens bis zum 3. Mai 2020 müssen wir geschlossen bleiben.

Der Landessportbund verhandelt mit dem Senat über die Bedingungen für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs. Für diese Verhandlungen haben wir Vorschläge für mögliche Auflagen gemacht, die zur Diskussion gestellt werden. Dazu gehören (neben den üblichen Hygieneregeln):

+ Beschränkung der Personenzahl
+ freie Trainingszeiten für Einzelpersonen
+ Reduzierung auf Solokurse und Sport
+ Angebot von Kursen im Freien

Leider ist aber noch unklar, ob und wie wir mit solchen Angeboten weitermachen können.

Ausweichangebote

Die Mitglieder haben vielfältige Wünsche zur Überbrückung dieser schwierigen Zeit geäußert. Nicht alle Wünsche können umgesetzt werden, manche gar nicht, manche nur mit Zeitverzug.

Umsetzen wollen wir die Einführung von Online-Kursen. Petra wird schon am Montag um 17.40 Uhr mit einer Pilates-Stunde (mit Schwerpunkt Rückenstärkung) über Zoom starten. Jeder kann teilnehmen, wir brauchen nur die jeweilige E-Mail-Adresse zur Versendung der Einladung. Auch Olivier bereitet Onlinekurse vor und informiert seine Gruppen. Aber auch hier können alle interessierten Mitglieder teilnehmen.

Wir bauen – Dank dem neuen Beirat für Öffentlichkeitsarbeit bestehend aus Holger Johnen und Simone Wilms – unsere Homepage um und erweitern unseren Instagram-Auftritt, auch mit einzelnen Videos. Auf der neuen Homepage gibt es auch ein Feedback-Formular, das für die Anmeldung zu den neuen Online-Kursen verwendet werden kann.

Alle Trainer*innen sind gebeten worden, kurze und längere Videos zu erstellen und ihren Gruppen zur Verfügung zu stellen. Diese Videos sollen in einer Dropbox gesammelt werden, auf die alle Mitglieder zugreifen können. Der Link kommt mit dem nächsten Newsletter oder kann auch über das Feedback-Formular angefordert werden.

Nelly macht am Freitag Abend bei Facebook (DJ Nelly) Musik zum Tanzen als Live-Stream. Außerdem haben auch Julia und Laine bei Facebook Videos veröffentlicht, die wir als Stützpunktverein Integration durch Sport dem Landessportbund zur Verfügung gestellt haben.

Perspektiven

Der Vorstand hat bereits beschlossen, dass die Schließzeit im Sommer wegfällt und bis zum Jahresende zusätzliche Workshops am Samstag durchgeführt werden sollen, die für unsere Mitglieder kostenlos sind.

Höchstwahrscheinlich wird der Tanzübungsabend noch bis zum Juli 2020 ausfallen, vielleicht sogar wie die Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020.

Da wir unsere Mitgliederversammlung gerade noch rechtzeitig durchgeführt haben, ist der ehrenamtliche Vorstand neu gewählt und besteht aus Antje Jess, 1. Vorsitzende, und den beiden Stellvertreter*innen Ele Vossler und Onelis Sánchez Torres (alias Nelly). Neue Schriftführerin ist Kim Braukhane. Kommissarischer Kassenwart ist übergangsweise Thorsten Jaskiewitz. Dadurch sind wir immerhin rechtlich handlungsfähig, auch wenn die Einarbeitung der neuen Vorstandsmitglieder per Videokonferenz schwierig ist. Wie alle anderen auch, mussten wir erst lernen, wie man Kurzarbeit anmeldet und Soforthilfe beantragt.

Wir vermissen unseren Sport und unsere Geselligkeit im Verein – also Euch, die Mitglieder und Trainer*innen – und danken Euch vielmals für Eure Treue und Unterstützung. Unsere wirtschaftliche Lage ist nicht einfach, aber wir können es mit Eurer Hilfe schaffen.

Liebe Grüße,
Euer Casa Cultural Team