Neues Hygienekonzept

Mit der Einführung der „Warnstufe 0″ in Bremen können auch die Vereine selbständig entscheiden, welche Hygienemaßnahmen sie gegen eine Ansteckung mit dem Corona-Virus treffen wollen. Unsere wichtigsten Regelungen:

 

·        Casa Cultural hat beschlossen, im Kursbetrieb für die Mitglieder auf die 3-G-Regel zu verzichten. Dies ist nur möglich, wenn alle Anwesenden zuverlässig über die „Gast Bremen“-App angemeldet sind. Zusätzlich werden die Kurslisten sorgfältig geführt.

·        Wir empfehlen ungeimpften Mitgliedern außerdem, regelmäßig Selbst-Tests durchzuführen.

·        Wer Erkältungssymptome oder andere Anzeichen einer Corona-Infektion wie zum Beispiel Fieber verspürt, darf unsere Räume nicht betreten. Die Entscheidung in diesen Fällen liegt bei den Mitgliedern des Teams, meistens also bei der Trainerin oder dem Trainer.

·        Die Umkleide ist wieder geöffnet und wird regelmäßig desinfiziert.

·        Die Hände-Desinfektion beim Eintreten und gern auch zwischendurch, weitere Maßnahmen zur Desinfektion von Flächen und das regelmäßige Lüften werden beibehalten. Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf den Wegen in unseren Räumen und das Einhalten von Abständen beim Warten auf den Kurs.

·        Außerdem sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglichst direkt zu ihren Stunden kommen, weil auch weiterhin keine Zuschauerinnen und Zuschauer während der Kurse zugelassen sind.

·        Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Hochschulsportkurse müssen einmalig Impfnachweise vorlegen. Wir erfassen dann lediglich, wenn kein Impfnachweis vorhanden ist. Dadurch können wir einen sicheren Kursbetrieb bei höheren Warnstufen gewährleisten.

·        Für alle Veranstaltungen, insbesondere den Tanzübungsabend am Freitag und den Tag der Offenen Tür am 7. November 2021, gilt die 3-G-Regel für alle Externen und Gäste.

Fahrradtour Latino

Unsere zweite Bremer Fahrradtour mit karibischem Flair, Musik, Getränken und gemeinsamen Tanzpausen. Wir treffen uns ab 13.30 Uhr im Casa Cultural und starten unsere Reise um 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber Getränke (Bier, Bionade, Cola) vom Verein kosten je 1 €. Jeder kann natürlich auch selbst eine Kleinigkeit zu Essen und zu Trinken mitbringen.

Anmeldungen (zum Beispiel über den Trainerkontakt) direkt bei DJ Nelly oder dem Vereinsbüro.

Fahrradtour de la Salsa

Am 31. Juli starten wir unsere erste Fahrradtour zusammen mit Euch: Wir planen eine Runde Fahrradfahren durch Bremen mit Musik und Getränken und Pausen zum gemeinsamen Tanzen. Wir treffen uns ab 14.30 Uhr am Parkhotel im Bürgerpark. Die Tour wird eine Länge von ca. 25 km haben. Jeder kann mitkommen, egal ob Mitglied oder nicht. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber Getränke (Bier, Bionade, Rum, Cola) vom Verein kosten je 1 €. Jeder kann natürlich auch selbst eine Kleinigkeit zu Essen und zu Trinken mitbringen. Das wird ein Spaß für alle. Abfahrt ist um 15 Uhr. 

Anmeldungen (zum Beispiel über den Trainerkontakt) direkt bei DJ Nelly oder dem Vereinsbüro.

Wichtige Ergebnisse der Mitgliederversammlung

Das wichtigste Ergebnis des Rechenschafts- und Finanzberichts vorweg: Trotz der schwierigen Ausgangslage und des massiven Mitgliederschwunds ist es dem Vorstand im vergangenen Jahr gelungen, die Finanzen des Vereins so weit zu stabilisieren, dass der Fortbestand in diesem Jahr gesichert ist. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass nach der Neuöffnung des Sports ausreichend neue Mitglieder gewonnen werden können. Das Projekt „Mitgliedergewinnung“ steht im Mittelpunkt des neuen Arbeitsprogramms. Da Casa Cultural nicht alle staatlichen Hilfen in Anspruch genommen hat, verbleibt allerdings noch ein finanzieller Spielraum für den Notfall.

Die gut besuchte Mitgliederversammlung hat daher den alten Vorstand entlastet und dem neuen Vorstand sein Vertrauen ausgesprochen. Neu gewählt wurden Finnja Jaschke als stellvertretende Vorsitzende und Manfred Lemke als Kassenwart. Antje Jess als Vorsitzende und Onelis Sánchez Torres als stellvertretender Vorsitzender bedankten sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, die den Verein durch das turbulente Jahr 2020 geleitet haben, für ihr Engagement. Ele Voßler wechselt auf den Posten der Schriftführerin und vervollständigt den Vorstand.

Neben dem übergeordneten Ziel „Mitgliedergewinnung“ enthält das Arbeitsprogramm einige konkrete Projekte im Rahmen des Projekts „Integration durch Sport“ und Planungen für Veranstaltungen und Auftritte. Der neue Vorstand bittet die Mitglieder um Unterstützung, im Freundeskreis Werbung für eine Mitgliedschaft bei Casa Cultural zu machen. Probetermine sind auch in den Online-Kursen möglich. Außerdem sind wir dankbar für jede Möglichkeit zu öffentlichen Auftritten und freuen uns über entsprechende Hinweise.
Bei Interesse können die Mitglieder den schriftlichen Rechenschaftsbericht und das Arbeitsprogramm im Büro anfordern.

Der neue Vorstand hat sich inzwischen konstituiert und bereitet sich im Moment auf die geplanten Lockerungen im Sport vor, von denen zunächst einmal die Nordic Walking-Gruppen profitieren werden. Wer professionell Nordic Walking erlernen will, kann sich ebenfalls im Büro melden: Wenn es genügend Interessierte gibt, führt Silke einen Profi-Workshop zu den Grundlagen der Nordic Walking-Technik durch. Stöcke dafür können bei Bedarf ausgeliehen werden.