Bachata & Kizomba (Kiz)

Bachata

Bachata ist eine aus der Domenikanischen Republik stammende Musik und der dazugehörige Tanz. Der elegante und erotische Paartanz ist wie Salsa Cubana abgesehen vom Grundschritt nicht standardisiert, so dass es eine Vielfalt an Variationen, Bewegungen und Stilmitteln gibt und auch Elemente aus anderen Tänzen wie Cha-Cha-Chá Cubano, Salsa Cubana und Tango gerne integriert werden. Ursprünglich wurde Bachata eher eng und hüftbetont getanzt, inzwischen oft mit etwas Körperabstand, verspielten Elementen, rhythmischen Einlagen und anmutigen Figuren.

Kizomba (Kiz)

Kizomba ist eine aus Angola stammende Musik und der dazugehörige Tanz. Die Musik entwickelte sich aus dem karibischen Musikstil Zouk, als dieser nach Angola schwappte und sich dort mit Angolas traditioneller Musik und dem Semba, der Passada, der Coladeira sowie Mazurka vermischte. Aus dieser Vermengung entstand Kizomba und seine Variationen wie beispielsweise Urban Kiz. Als Paartanz gibt sich Kizomba harmonisch und sinnlich. Im Bereich der Oberkörper wird überwiegend sehr eng mit dem Partner getanzt – ähnlich dem Tango Argentino.