NIA-Schnupperstunde am 1. Mai: Tanz, Bewegung und Entspannung

Am 1. Mai um 14 Uhr gibt es eine Schnupperstunde Nia bei Casa Cultural. Zum Kennenlernen stellt die Trainerin Nicole uns diese Tanzform hier vor:

Nia: Es explodiert wie Taekwondo, groovt wie Jazzdance, fließt wie Tai Chi, zentriert wie Yoga, macht glücklich und entspannt, bringt Power und Beweglichkeit. Mit Elementen aus Tanz, Kampfsport und heilenden Bewegungsformen sowie Ansätzen aus westlichen und fernöstlichen Sportarten vereint Nia die unterschiedlichsten Elemente. Nia ist ein ganzheitliches Fitnesskonzept, das die Körperwahrnehmung steigert und dafür sensibilisiert, welche Bewegungen eine positive Wirkung haben. Die fließenden und natürlichen Bewegungen trainieren die Balance und Körperkraft. Wir bewegen uns mit Freude, Spaß und Bewusstsein. Ob untrainierte Anfängerin oder höchst bewegliche Athletin – Nia erfordert keine tänzerischen Vorkenntnisse oder besondere sportliche Talente. Vom Samba-Karneval zum Rock-Konzert, über lateinamerikanischen Rhythmen zum Swing: in einer Nia-Stunde bewegen wir uns nach Musik, die unterschiedlicher nicht sein kann.  Dynamisch, entspannend oder als Aufforderungen zum kreativen Tanz mit spielerischen Elementen.  Jede Nia-Stunde bietet eine einmalige Kombination aus 52 Bewegungen und den 9 Bewegungsformen:

Tanz: Jazz Dance, Modern Dance und Duncan Dance
Selbstverteidigung: Aikido, Tai Chi, Taekwondo
Körperwahrnehmung: Yoga, Alexander Technik und Feldenkrais

Nia wird barfuß getanzt. Für Online Nia werden ca. 1,5 x 2 Meter Platz, ggf. eine Decke für das Cool-Down benötigt. Ein Mikro und Notebook mit guten Lautsprechern sind hilfreich.

Zur Anmeldung für die kostenlose Schnupperstunde meldet Euch beim Büro oder unseren Trainer*innen. 

Aktuelles zur Mitgliederversammlung

Uns erreichen aus verständlichen Gründen Nachfragen unserer Mitglieder, wie es um die Zukunft unseres Vereins aussieht. Unsere Lage ist, wie in vielen anderen Vereinen auch, schwierig. Das liegt  an den Austritten zum Jahresende, aber fast mehr noch an den fehlenden Neueintritten. Zur Orientierung: Wir haben im Moment etwa 280 aktive Mitglieder. Für einen wirtschaftlichen Betrieb benötigen wir etwa 330 zahlende Mitglieder. Diese Lücke führt zu einem strukturellen Defizit, wir geben also jeden Monat mehr aus als wir einnehmen. Wir haben wenig Möglichkeiten, neue Einnahmen zu erschaffen. Also können wir nur auf der Ausgaben-Seite Veränderungen bewirken. Der größte Posten dabei ist die Fortführung der Kurzarbeit für unsere Festangestellten. Das führt zu Einschränkungen bei der Öffnungszeit im Büro und zu weniger Anwesenheitstagen, weil der Unterricht von zu Hause durchgeführt wird. Zum Sparen gehört auch, dass wir einzelne Kurse zusammengelegt oder gestrichen haben. Einen genauen Einblick über die Zahlen geben wir Euch bei unserer Mitgliederversammlung am 25. April 2021. Die Mitgliederversammlung darf nach aktueller Rechtslage als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden. Sie wird aber auch gleichzeitig über ZOOM übertragen. Wenn jemand Interesse hat, einen Vorstandsposten zu übernehmen und einen Antrag zu schreiben, wendet Euch bitte per Mail an den Vorstand.

 

Dankeschön

Die Antwort auf die Frage? Wir gehen davon aus, dass wir überleben können. Aber gegen Herbst droht uns, dass wir die Miete nicht mehr zahlen können. Wir werden daher rechtzeitig vorher erneut Mittel aus dem staatlichen Soforthilfeprogramm für den Sport beantragen. Und dann wird es von uns, aber auch von Euch abhängen. Denn zum Überleben brauchen wir neue Mitglieder. Wir haben an einzelnen Stellen gesehen, dass sogar jetzt neue Mitglieder für unsere qualitativ hochwertigen Online-Kurse geworben werden können, und zwar durch die aktive Mithilfe der Teilnehmer*innen. Wir machen auch virtuelle Probestunden. An dieser Stelle möchten wir uns bei Euch ganz herzlich für die Unterstützung bei der Mitgliederwerbung in Eurem Freundes- und Familien-Kreis bedanken, aber auch für Eure Treue und viele kleine (und eine große) Spenden. Mit Hilfe Eurer Vereinsscheine haben wir einen mobilen Lautsprecher („Party-Sound-System“) und eine Kaffeemaschine für Veranstaltungen bekommen. Und auch weiterhin habt Ihr und alle, die Ihr kennt, die Möglichkeit, uns über das Amazon Smile-Programm zu unterstützen. Wählt uns als Verein aus, den Ihr mit Euren Bestellungen unterstützt. Im Februar musstet Ihr dazu erneut zustimmen.

 

Öffnungsperspektiven

Natürlich wird es mit der Mitgliederwerbung einfacher, wenn wir wieder Präsenzunterricht machen können. Leider fehlt uns die Gabe der Prophezeiung, um genauere Zeitabläufe festzulegen. Klar ist, dass es wieder eine Lockerung in Stufen geben wird: Erst in Kleingruppen draußen auf Sportplätzen, dann in größeren Gruppen draußen auf zugelassenen Flächen, mit viel Abstand drinnen und dann mit weniger Abstand drinnen. Wir werden unser Hygiene-Konzept wieder stufenweise an die neuen Entwicklungen und Erkenntnisse anpassen müssen.  Dann darf Nordic Walking als erstes festes Angebot starten . Aber die ernste Lage in Bremerhaven führt mit Sicherheit dazu, dass die Kontrollen von öffentlichen Plätzen wie Wallanlagen und Schlachte noch strenger sein werden als im letzten Jahr. Wir haben daher jetzt schon angefangen, mögliche erlaubte Flächen wie Schulhöfe in der Nähe in den Blick zu nehmen. Außerdem planen wir im Sommer einzelne Veranstaltungen am Sportparksee Bremen-Grambke bei der Surfschule und ein umfangreiches Programm mit neuen Kursen wie NIA und Yoga am Morgen und verschiedenen Workshops für den Hochschulsport. Auch das wird dazu beitragen, unser Überleben zu sichern. Aber die wichtigsten Faktoren in allen Rechnungen sind unsere kompetenten und professionellen Tanzlehrer*innen und Trainer*innen und unsere aktiven und treuen Mitglieder, bei denen sich der Vorstand bedanken möchte.