Virtueller Tanz in den Mai

Liebe Freunde des Casa Cultural.

Trotz Corona wollen wir nicht gänzlich auf Workshops und Partys verzichten: Das Arrasando Festival präsentiert in Kooperation mit dem Casa Cultural und dem Soy Yo Festival am 1. Mai 2021 ab 15 Uhr einen virtuellen Tanz in den Mai. Natürlich mit dem allseits beliebten Tanzlehrerteam aus Bremen bestehend aus Yoyo Danger, Laine Quesada, Julia Montecinos, Miriam Bick und DJ Nelly. Jeder mit oder ohne Partner ist herzlich eingeladen, bequem von zuhause aus an 3 Stunden Workshops und/oder 3 Stunden Party mit Show online teilzunehmen. Freut Euch auf lebendige Abwechslung in dieser tristen Zeit. Preise, Anmeldung und Zahlungsweise entnehmt bitte dem beigefügten Flyer – der Zoom-Link wird Euch nach Zahlungseingang per E-Mail zugeschickt.

Wir freuen uns auf Euch,
Euer Casa Cultural Team

🗑 14.10.2021 20.09

Start der Onlinekurse im Hochschulsport

Casa Cultural wird angesichts der fortdauernden Beschränkungen nun auch für den Verein für Hochschulsport ein umfangreiches Programm mit Onlinekursen und Online-Workshops anbieten. Ganz neu dabei ist NIA, das Fitness, Tanz, Entspannung und Kampfkunst verbindet. Vereinsmitglieder, die NIA am Freitag Morgen testen wollen, können sich im Büro melden. Natürlich sind auch Präsenz-Veranstaltungen im Angebot, sobald sie starten können, zum Beispiel ein Kizomba-Workshop für Anfänger*innen und Workshops für Reggaetón High Heels und Chair Dance / Burlesque. Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind ab dem 29. März 2021, 7 Uhr, möglich, auf der Seite www.uni-bremen.de/hospo.

🗑 26.09.2021 10.03

Aktuelles zur Mitgliederversammlung

Uns erreichen aus verständlichen Gründen Nachfragen unserer Mitglieder, wie es um die Zukunft unseres Vereins aussieht. Unsere Lage ist, wie in vielen anderen Vereinen auch, schwierig. Das liegt  an den Austritten zum Jahresende, aber fast mehr noch an den fehlenden Neueintritten. Zur Orientierung: Wir haben im Moment etwa 280 aktive Mitglieder. Für einen wirtschaftlichen Betrieb benötigen wir etwa 330 zahlende Mitglieder. Diese Lücke führt zu einem strukturellen Defizit, wir geben also jeden Monat mehr aus als wir einnehmen. Wir haben wenig Möglichkeiten, neue Einnahmen zu erschaffen. Also können wir nur auf der Ausgaben-Seite Veränderungen bewirken. Der größte Posten dabei ist die Fortführung der Kurzarbeit für unsere Festangestellten. Das führt zu Einschränkungen bei der Öffnungszeit im Büro und zu weniger Anwesenheitstagen, weil der Unterricht von zu Hause durchgeführt wird. Zum Sparen gehört auch, dass wir einzelne Kurse zusammengelegt oder gestrichen haben. Einen genauen Einblick über die Zahlen geben wir Euch bei unserer Mitgliederversammlung am 25. April 2021. Die Mitgliederversammlung darf nach aktueller Rechtslage als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden. Sie wird aber auch gleichzeitig über ZOOM übertragen. Wenn jemand Interesse hat, einen Vorstandsposten zu übernehmen und einen Antrag zu schreiben, wendet Euch bitte per Mail an den Vorstand.

 

Dankeschön

Die Antwort auf die Frage? Wir gehen davon aus, dass wir überleben können. Aber gegen Herbst droht uns, dass wir die Miete nicht mehr zahlen können. Wir werden daher rechtzeitig vorher erneut Mittel aus dem staatlichen Soforthilfeprogramm für den Sport beantragen. Und dann wird es von uns, aber auch von Euch abhängen. Denn zum Überleben brauchen wir neue Mitglieder. Wir haben an einzelnen Stellen gesehen, dass sogar jetzt neue Mitglieder für unsere qualitativ hochwertigen Online-Kurse geworben werden können, und zwar durch die aktive Mithilfe der Teilnehmer*innen. Wir machen auch virtuelle Probestunden. An dieser Stelle möchten wir uns bei Euch ganz herzlich für die Unterstützung bei der Mitgliederwerbung in Eurem Freundes- und Familien-Kreis bedanken, aber auch für Eure Treue und viele kleine (und eine große) Spenden. Mit Hilfe Eurer Vereinsscheine haben wir einen mobilen Lautsprecher („Party-Sound-System“) und eine Kaffeemaschine für Veranstaltungen bekommen. Und auch weiterhin habt Ihr und alle, die Ihr kennt, die Möglichkeit, uns über das Amazon Smile-Programm zu unterstützen. Wählt uns als Verein aus, den Ihr mit Euren Bestellungen unterstützt. Im Februar musstet Ihr dazu erneut zustimmen.

 

Öffnungsperspektiven

Natürlich wird es mit der Mitgliederwerbung einfacher, wenn wir wieder Präsenzunterricht machen können. Leider fehlt uns die Gabe der Prophezeiung, um genauere Zeitabläufe festzulegen. Klar ist, dass es wieder eine Lockerung in Stufen geben wird: Erst in Kleingruppen draußen auf Sportplätzen, dann in größeren Gruppen draußen auf zugelassenen Flächen, mit viel Abstand drinnen und dann mit weniger Abstand drinnen. Wir werden unser Hygiene-Konzept wieder stufenweise an die neuen Entwicklungen und Erkenntnisse anpassen müssen.  Dann darf Nordic Walking als erstes festes Angebot starten . Aber die ernste Lage in Bremerhaven führt mit Sicherheit dazu, dass die Kontrollen von öffentlichen Plätzen wie Wallanlagen und Schlachte noch strenger sein werden als im letzten Jahr. Wir haben daher jetzt schon angefangen, mögliche erlaubte Flächen wie Schulhöfe in der Nähe in den Blick zu nehmen. Außerdem planen wir im Sommer einzelne Veranstaltungen am Sportparksee Bremen-Grambke bei der Surfschule und ein umfangreiches Programm mit neuen Kursen wie NIA und Yoga am Morgen und verschiedenen Workshops für den Hochschulsport. Auch das wird dazu beitragen, unser Überleben zu sichern. Aber die wichtigsten Faktoren in allen Rechnungen sind unsere kompetenten und professionellen Tanzlehrer*innen und Trainer*innen und unsere aktiven und treuen Mitglieder, bei denen sich der Vorstand bedanken möchte.  

🗑 05.09.2021 6.21